Historie

Unser Haus ist Teil des Gebäudekomplexes des ehemaligen Klosters Notre Dame, das in den Jahren 1719 - 1721 von Eichstätts “Stararchitekten” Gabriel de Gabrieli erbaut wurde.

Die Nonnen dieses Klosters, Schwestern des Sacre-Coeur-Ordens, leiteten eine Schule und ein Mädchenpensionat, und fröhntem einem heute noch in Bayern verbreiteten Laster, dem Tabakschnupfen.

Nach der Säkularisation, der “Verweltlichung” geistlicher Güter, wurde das Kloster aufgelöst und gelangte in Privatbesitz des Herrn Rath. So kam der “Ratskeller” zu seinem Namen und dieser Name wurde beibehalten, als das Anwesen 1898 in den Besitz der Familie Mayer gelangte, die das Hotel bis heute leitet.

In der profanierten Kirche dieses Klosters, dem “schönsten Kirchenbau Gabrielis” (Th. Neuhofer), befindet sich heute das Informationszentrum Naturpark Altmühltal, in dem immer wieder verschiedene Ausstellungen gezeigt werden.

Unser Hotel befindet sich in zentraler, aber ruhiger Lage; alle Gebäude der Universität können bequem zu Fuß in wenigen Minuten erreicht werden.